Download PDF by W. Blick, E. Chwalla, F. Dischinger, O. Domke, R. Grammel,: Beiträge zur Baustatik, Elastizitätstheorie,

By W. Blick, E. Chwalla, F. Dischinger, O. Domke, R. Grammel, H. Hencky, W. Moheit, R. Hoffmann, K. Klöppel, H. Lorenz, L. Mann, R. Gran Olsson, H. Petermann, J. Pirlet, K. Pohl, NA Deutscher Stahlbau-Verband Berlin

ISBN-10: 3642890024

ISBN-13: 9783642890024

ISBN-10: 3642908586

ISBN-13: 9783642908583

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook records mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Read Online or Download Beiträge zur Baustatik, Elastizitätstheorie, Stabilitätstheorie, Bodenmechanik PDF

Best german_4 books

Download e-book for kindle: Angewandte Wahrscheinlichkeitstheorie: Eine fundierte by Prof. Dr. Christian Hesse (auth.)

Das Buch gibt eine Einf? hrung in die Denkweisen, Methoden und Resultate der Wahrscheinlichkeitstheorie f? r Studierende der Mathematik und anderer Disziplinen. Neben einer intuitiven Verankerung der Theorie wird gro? er Wert auf realit? tsnahe Aufgaben und Beispiele gelegt. Das Buch enth? lt eine Vielzahl dieser Anwendungen aus den verschiedensten Gebieten.

Get Energetische Betriebseigenschaften und wirtschaftliche PDF

Eine rationelle Deckung des industriellen Strombedarfs ist nur dort gegeben, wo bei der Energiewandlung am Ort des Nutzenergiebedarfs keine unnötigen Ver- 1uste auftreten und wo außerdem die innerbetrieblichen Verteilungs anlagen den Abnahmeverhältnissen angepaßt sind. Dies ist aber in vielen Betrieben nicht der Fall.

Extra resources for Beiträge zur Baustatik, Elastizitätstheorie, Stabilitätstheorie, Bodenmechanik

Example text

Hertwig 4 offentlich hingewiesen hat. An den Nahtenden ergeben Rechnung und Beobachtung die starksten Verschiebungen, und daher muBten dort auch die groBten, also maBgebenden Schubspannungen auftreten. Das ist aber unmoglich, weil nach dem Satz von der Gleichheit der Schubspannungen, die dieselbe Kante schneiden, diese Spannungen an den Enden verschwinden mussen. Fill unger hat diesen Widerspruch gelegentlich auf die Behandlung der Aufgabe als einachsiges Problem zuruckzufuhren versucht lind gemeint, daB eine raumliche Untersuchung ihn beseitigen wiirde.

2 aus dem Gebiete des Stahlbaues, Berlin 1939. In dieser Arbeit fehlt auf der linken Seite ·der zweiten Gleichgewichtsbedingung (A 5) - und damit auch auf der linken Seite der zweiten Gleichgewichtsbedingung (A 15), in den beiden Klammerausdrucken von (A 17) und im ersten Klammerausdruck von (A 24) - ein Zusatzd ( i~· dx d ,dessen Berucksichtigung eine notwendige Erganzung der klassischen Kippglied von der Form + S . dx f}) untersuchungen von Timoshenko darstellt (vgJ. ). . DemgemaB fehIt in den beiden Klammerausdrucken von (A 27) und (01) der Term im ersten und zweiten Klammerausdruck von (03) das Glied - ~ .

Daraus folgt fiir rxl = 2 und al pl=lO, v = 0,60 E' pl = 20, v = 0,55 E' pl=oo, v = 0,50 al al E. 3* 36 R. Grammel: O. Domke. - Den letzten Wert erhalt man allgemein auch in dem Fall, daB die Schubspannung langs del' Naht unveranderlich ist. Well die Schubspannungen den Verschiebungen nicht mehr verhaltnisgleich sind, ist auch del' SchluB von del' gemessenen Verschiebung auf die Spannung nicht mehr angangig, und da die Zerstorungen an den Nahtenden beginnen, wird man sogar folgern mussen, daB die GroBe del' Schubspannung fUr den Bruch weniger entscheidend ist als die GroBe del' Verschiebung.

Download PDF sample

Beiträge zur Baustatik, Elastizitätstheorie, Stabilitätstheorie, Bodenmechanik by W. Blick, E. Chwalla, F. Dischinger, O. Domke, R. Grammel, H. Hencky, W. Moheit, R. Hoffmann, K. Klöppel, H. Lorenz, L. Mann, R. Gran Olsson, H. Petermann, J. Pirlet, K. Pohl, NA Deutscher Stahlbau-Verband Berlin


by Daniel
4.3

Rated 4.91 of 5 – based on 35 votes